Wahlpflichtangebote

Hier können Sie sich über die aktuell im Angebot befindlichen Wahlpflichtkurse informieren.

Wahlpflichtkurs Schulchronik Klasse 9 und 10

Seit mehreren Jahren haben die Schüler der 9. und 10. Klassen die Möglichkeit, sich im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes mit der Vergangenheit der Schule zu beschäftigen.
Die Jugendlichen sortieren und archivieren Zeitungsartikel, Fotos und Berichte vergangener Ereignisse, dokumentieren aktuelle Höhepunkte und recherchieren, um Lücken in der Schulgeschichte aufzuarbeiten. Mit großem Engagement bereiten sie zudem Begegnungen mit ehemaligen Schülern und Lehrern vor. Sie schreiben Einladungen, erstellen Fragebögen und Pressemitteilungen und sorgen für eine gemütliche Atmosphäre mit Kaffee und Kuchen. Bei diesen Treffen sammeln sie neue Informationen und hören unterhaltsame Anekdoten, die sie anschließend für die Chronik aufarbeiten.
Es ist eine mühsame und zugleich aufregende Arbeit für die Schüler, die mit viel Fleiß und Sorgfalt verbunden ist. Aber die Schüler haben dabei auch Spaß: „Wir finden es toll, die ganzen Artikel zu sortieren. Man lernt dadurch viel über die Vergangenheit der Schule sowie der Schüler- und Lehrerschaft.“

Informatik, die begeistert

Jeden Dienstag wird im Computerraum des Schulzentrums an zahlreichen Projekten gearbeitet, welche im Bereich Technik und Informatik liegen. Im Wesentlichen sind die Schüler in 5 kleine Gruppen eingeteilt, die sich verschiedenen Arbeiten widmen. Unter Anderem dem Sprachdialogsystem "inES", bei dem man Dialoge mit dem Computer erzeugen kann. Desweiteren beschäftigen sich einige Schüler mit dem Programmierungsprogramm "Scratch". Außerdem hat man die Chance per Animationsprogramm "POV-RAY" einmalige 3D-Objekte zu erstellen. Eine weitere Gruppe arbeitet mit "Fischertechnik", welche visuelle Programmierumgebung zur Steuerung von Robotern bietet. Ein weiteres Projekt ist die Bearbeitung der Schul-Homepage.

Wahlplichtkurs Wasser

Inhalt:
Wie verteilt sich das Wasser weltweit, und von welchen Faktoren ist die Ressource bedroht? Besteht in manchen Regionen der Welt eine bedrohliche Wasserknappheit und wenn ja, welche Folgen sind damit verbunden? Wo wird dem Menschen aufgrund von mangelnder Infrastruktur der Zugang zu sauberem Trinkwasser verwehrt und welche Machenschaften um das "Blaue Gold" sind damit verbunden. Ist die Wasserqualität in den Ozeanen immer gleich oder wird die Nutzung des Wassers als Energieträger zum globalen Problem? Wie reagiert die internationale Gemeinschaft und passen die Ergebnisse zu den bis 2015 ausgerufenen Millenium- Entwicklungszielen.
Fragen:
Wie ist das Wasser weltweit verteilt?
Ist die Ressource Süsswasser erneuerbar?
Könnte oder gar ist das Wasser knapp?
Wie ist der Zugang zu sauberem Trinkwasser gewahrt?
Wie ist der Zugang zu Sanitäreinrichtungen gewahrt?
Sind Wasserqualität und -qualität gut?
Stichwort "Bewässerungslandwirtschaft"
Was verbirgt sich hinter dem Stichwort "Virtuelles Wasser"?
Besitzt jeder einen "Wasser- Fußabdruck?
Gibt es weltweit Konflikte um Wasser?

Hauswirtschaft

Seit Beginn dieses Schuljahres leitet Frau Schuldt im regionalen Schulteil den Wahlpflichtkurs Hauswirtschaft. 12 Schüler (8 Jungen, 4 Mädchen) der Klassenstufen 7 und 8 treffen sich Dienstags, um sich drei Stunden lang mit den Grundlagen der Hauswirtschaft zu beschäftigen. Eindeutig stehen dabei die praktischen Tätigkeiten in der Küche in der Gunst der Teilnehmer ganz weit oben. Rezepte werden gemeinsam ausgewählt, Zutaten eingekauft und die Ergebnisse der Arbeit mit Appetit verspeist. Abwaschen ist ein notwendiges Übel... Doch Hauswirtschaft ist mehr als "Kochen und Backen". Auch Knöpfe wurden schon angenäht, das Ausfüllen von Formularen wurde geübt, Wäsche wird noch gebügelt und Socken sollen gestopft werden.

Ein Höhepunkt war sicher der Besuch eines griechischen Restaurants, wo die Schüler unter anderem herausfanden, was für die erfolgreiche Führung einer Gaststätte wichtig ist.

Fußball

Der Wahlpflichtkurs „Fußball " des regionalen Schulteils setzt sich zum Ziel, fußballerische Fähigkeiten und Fertigkeiten freudbetont zu erlernen oder weiterzuentwickeln. Vornehmlich Jungen der 7. bis 10.Klassen nutzen wöchentlich dieses Angebot des Schulzentrums. 

Technik erleben.

Im Robotik-Kurs erlernen die Schüler der MINT-Klasse 6d die Grundlagen der grafischen Programmierung mit Computer. Zuerst gilt es ein Modell zu bauen und dabei verschiedene mechanische Probleme zu meistern. Dann wird ein Programm geschrieben und dieses am Modell getestet. Mit großer Begeisterung werden Varianten diskutiert und nach der besten technischen Lösung gesucht. Auch im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts des regionalen Schulteils in den Klassen 9 und 10 wird Robotik in einem weiterführenden Kurs angeboten.

Informatik

Datenbanken, Bild- und Videobearbeitung, Programmieren, Multimediaanwendungen, Präsentationen und das Internet stehen im Mittelpunkt dieses Wahlpflichtkurses am regionalen Schulteil. Für acht Schüler der 7.-10. Klassen dreht sich alles um den Computer. Sie nutzen damit die Möglichkeit, um über den Rahmen des AWT-Unterrichts hinaus verschiedene Computeranwendungen kennenzulernen. Dabei ist der Unterricht stets projektorientiert. So wird zum Beispiel eine Zeitung entworfen, ein Jugendzimmer eingerichtet oder eine Webseite gestaltet. Zurzeit geht es um die Robotik, ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der grafischen Programmierung von Automaten beschäftigt. Dazu werden Modelle von Maschinen und Geräten gebaut und mit dem Computer gesteuert. Viele Schüler sehen in diesem Informatikkurs eine gute Möglichkeit, um sich auf eine spätere Berufsausbildung vorzubereiten.